Menu

HeadLine

Mario & Claudio Bellini, 2005

  • HeadLine bietet nicht nur Stützung für die Lumbalzone, sondern kümmert sich auch um den oft vernachlässigten Schulter-, Nacken und Kopfbereich. Er entspricht damit den ergonomischen Bedürfnissen der heutigen Büroarbeit. In einer aufrechten Sitzhaltung sind Kopf und Wirbelsäule im Gleichgewicht. Beim Nach-hinten-neigen können herkömmliche Stühle jedoch meist nicht optimal stützen und es kommt zu Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich.

    HeadLine löst dieses Problem: Die flexible, verlängerte Rückenlehne ist am Lumbal- und am Nackenstützpunkt pendelnd aufgehängt. In der aufrechten Haltung stützt sie die Lumbalzone. Beim Zurücklehnen wird Platz für das Einsinken der Schulterpartie geschaffen und die verlängerte Rückenlehne nimmt den Kopf auf. Auf diese Weise wird Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich wirksam vorgebeugt und der Blick wandert in zurückgelehnter Haltung nicht an die Decke, sondern bleibt in der Horizontalen, auf den Bildschirm gerichtet.

    Neben HeadLine gibt es den HeadLine Management Chair.

  • Skin


    04 hellgrau


    06 rot


    08 blau


    66 nero

    Leder, gelocht


    71 sand


    70 rot


    69 kastanie


    67 asphalt


    66 nero

    Haube (Cap 2)


    66 schwarz

    Haube (Leder)


    66 nero

    Untergestell


    30 basic dark pulverbeschichtet (struktur)


    03 Aluminium poliert

    Mechanik: Synchronmechanik mit individueller Anpassung der Rückenlehnen-Gegenkraft. Mechanik kann in der aufrechten Sitzposition arretiert werden. Standardmässig mit Sitztiefenverstellung.

  • Für eine grössere Ansicht klicken Sie bitte auf das Vorschaubild.

  • Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

    2D Daten
    3D Daten

    HeadLine Management Chair

    2D Daten
    3D Daten

Empfehlungen:


Mario Bellini, Architekt und Designer, lebt und arbeitet in Mailand. Mit seinem 1973 gegründeten «Studio Bellini» hat er viele internationale Architekturprojekte und zahlreiche Entwürfe im Bereich Industriedesign entwickelt.
Zum Designer Portrait →