Armchair Nr. 42_Miniature_web_sub_hero

Miniatures Armchair Nr. 42

Alvar Aalto, 1932
In seinen Entwürfen verband Alvar Aalto die skandinavische Handwerkstradition und eine ausgeprägte Naturverbundenheit mit den funktionalen Ideen des Bauhauses. Dies führte zu einem Gedankenaustausch mit Marcel Breuer und beeinflusste später die Arbeit beider Designer.

Der Sessel 42 wurde 1932 zum ersten Mal in einer Ausstellung im Rahmen des Nordic Building Forum präsentiert. Der Entwurf sorgt mit einer einfachen Konstruktion aus drei Teilen für hohen Komfort. Das Freischwinger-Untergestell gibt bei Belastung nach und die Sitzschale aus Schichtholz ist der Kontur des sitzenden Körpers nachempfunden. Aalto wählte wegen der angenehmen Haptik und seiner isolierenden Eigenschaften natürliches Birkenholz als Material, das für die Sitzschale schwarz oder weiss lackiert wird.
230,00 €
Informationen
Produktfamilie
Miniatures Collection
Seit über 20 Jahren bildet das Vitra Design Museum Meilensteine des Möbeldesigns aus seiner Sammlung in Miniaturform nach. Die Kollektion ist zu einem Destillat der Geschichte des industriellen Möbeldesigns gewachsen – vom Historismus und Jugendstil über die Neue Sachlichkeit des Bauhauses bis zum Radical Design, zur Postmoderne und schliesslich in die Gegenwart. Die Stühle sind massstabsgetreu auf ein Sechstel verkleinert und dem historischen Original bis ins kleinste Konstruktions-, Material- und Farbgebungsdetail nachgebildet. Das gilt selbst für die natürliche Maserung von Holz, die Nachbildung von Schrauben oder aufwendige handwerkliche Herstellungsweisen. Das macht die Miniaturen zu beliebten Sammelobjekten und zu gutem Anschauungsmaterial für Universitäten, Designschulen und Architekten.