Nach oben

Miniatures Heart-Shaped Cone Chair

Verner Panton, 1958

alt
In den 30er und 40er Jahren orientierte sich das skandinavische Design an den Prinzipien des Funktionalismus:einfache Konstruktion, klare Linienführung und optische Leichtigkeit. Der Wunsch nach formaler Strenge verband sich mit der Vorliebe für Holz als natürliches Material. Erst in den 50er Jahren nutzten junge Designer wie Verner Panton die formalen Möglichkeiteninnovativer Technologien, um das Möbel aus den Zwängen der Tradition zu befreien. Verner Panton schrieb über seine Arbeiten: »Ich bemühe mich, existierende Beispiele zu vergessen, selbst wenn sie gut gemacht sind, und setzte mich eigenständig mit den Materialien auseinander. Das Resultat hat selten vier Beine, nicht weil ich keinen Stuhl machen will, sondern weil die Arbeit mit neuen Materialien wie Maschendraht und Polyester nach neuen Formen verlangt.« Der Heart Shaped Cone Chair verkörpert den Wandel, der sich Ende der 50er Jahre im skandinavischen Design vollzog: von den neuen Technologien inspirierte plastische Formen treten neben die puristischen Möbel der klassischen Moderne. Seine Form- und Farbgebung nimmt gleichzeitig die »Pop Art«-Möbel der 60er Jahre vorweg.
Konfigurator
Hier finden Sie alle relevanten Downloads. Falls Sie weitere Unterlagen benötigen, kontaktieren Sie uns bitte direkt. Klicken Sie hier, um die Downloads in allen verfügbaren Sprachen anzuzeigen.
TitelSpracheDatei
ProduktdatenblattDEPDF, 732.34KBDownload
Produktfamilie
Miniatures Collection
Seit über 20 Jahren bildet das Vitra Design Museum Meilensteine des Möbeldesigns aus seiner Sammlung in Miniaturform nach. Die Kollektion ist zu einem Destillat der Geschichte des industriellen Möbeldesigns gewachsen – vom Historismus und Jugendstil über die Neue Sachlichkeit des Bauhauses bis zum Radical Design, zur Postmoderne und schliesslich in die Gegenwart. Die Stühle sind massstabsgetreu auf ein Sechstel verkleinert und dem historischen Original bis ins kleinste Konstruktions-, Material-…
Mehr erfahren