Tyde 2 Sit-Stand Cluster 160x80 and Sit-Stand Meeting Cluster 160_web_sub_hero

Tyde 2 Workstations

Ronan & Erwan Bouroullec, 2021
Das Steh-Sitz-Tischsystem Tyde 2 (2021) von Ronan & Erwan Bouroullec bietet so viele Konfigurationsmöglichkeiten, dass Plattformen geschaffen werden können, die Lösungen für konzentrierte Arbeit, Teamwork und Meetings bieten.
Produktfamilie
Tyde 2
Bei der Arbeit am Computer nicht nur zu sitzen, sondern zwischen Sitzen und Stehen wechseln zu können, ist nachweislich gesund. Bei der Planung von Büroräumen, die zeitgemässen Arbeitskonzepten Rechnung tragen sollen, müssen dabei aber oft Kompromisse eingegangen werden. Nicht so mit Tyde 2: Das Steh-Sitz-Tischsystem bietet so viele Konfigurations- und Ausstattungsoptionen, dass vom Einzelarbeitsplatz bis zur grossen Bench alles möglich ist. Ausgehend von Einzeltischen, Doppelclustern und Besprechungstischen können Plattformen geschaffen werden, die Lösungen für konzentriertes Arbeiten, dynamisches Teamwork und Meetings bieten. Und Tyde 2 erfüllt eine der Hauptanforderungen moderner Arbeitsorte: Die Konfigurationen lassen sich einfach an veränderte Verhältnisse und Bedürfnisse anpassen. Klare, gerade Linien in Kombination mit weichen Rundungen prägen Tyde 2 und geben auch grossflächigen Strukturen einen zurückhaltenden Ausdruck. Ein Kabelkanal und weitere Elektrifizierungsdetails sorgen für Ordnung beim Kabelmanagement. Zusatzelemente und Accessoires wie Leuchtenhalter, Bildschirmarme oder Screens können dank dem raffinierten Klammersystem von Tyde 2 frei positioniert und befestigt werden. Für Tyde 2 stehen verschiedene Materialausführungen zur Auswahl, dank derer sich das Tischsystem in unterschiedlichste Umgebungen integrieren lässt. Und der Einsatz von Polyestervlies für die Kabelwanne unter der Tischplatte trägt – insbesondere in Kombination mit den akustisch wirksamen Screens – zur Geräuschdämpfung im offenen Raum bei.
Dieses Produkt wurde gestaltet von
Ronan & Erwan Bouroullec
Die Brüder Ronan und Erwan Bouroullec leben und arbeiten in Paris. Ihr Arbeitsgebiet reicht vom kleinen Gebrauchsgegenstand bis hin zu Architekturprojekten. Seit 2000 arbeiten sie mit Vitra zusammen und haben sowohl die Büro- wie auch die Wohnmöbelkollektion um viele Entwürfe bereichert.