Rookie High Group_web_sub_hero

Rookie High

Konstantin Grcic, 2018
Rookie High übersetzt die Vorteile des Bürostuhls Rookie auf Stehtisch-Höhe. Mit wenigen Elementen und Funktionen bietet er einen angenehmen Komfort, der sich schnell und einfach an verschiedene Nutzer anpassen lässt. Am Arbeitsplatz und in Meetings zwischen Stehen und Sitzen abwechseln zu können, ist ergonomisch sinnvoll – und weil nicht ein Tisch hoch- und hinuntergefahren wird, sondern die Nutzer sich selber auf den Stuhl setzen oder am Tisch stehen, ist der Wechsel jeweils spontan und dynamisch.

Der Sitz, die Rückenlehne und der Fussring aus Stahl sind in der Höhe verstellbar und Letzterer dient im Sitzen und Stehen als Stütze. So eignet sich Rookie High für alle Umgebungen, in denen sich sitzende und stehende Menschen auf Augenhöhe treffen möchten, seien dies Büros, Meetingräume oder Touch-Down-Arbeitsplätze.
ab  751,00 €
Informationen
Das sind die Materialien und Farben, in denen dieses Produkt erhältlich ist. Mit Klick auf die Farbkacheln erhalten Sie mehr Informationen.
Produktfamilie
Rookie
Rookie ist ein kleiner, agiler und – für Bürostandards – unkonventionell einfacher Stuhl. Mit so wenigen Einstellungen wie möglich bietet er sofort ein angenehmes Mass an Komfort. «Bei Rookie geht es um Flexibilität und Veränderung, seine Designsprache symbolisiert den magischen Moment, in dem etwas Neues beginnt, aber alles noch in der Luft hängt. Ein Student kann einen einzelnen Rookie am Schreibtisch benutzen und gleichzeitig könnte man die Stühle auf den unterschiedlichsten Firmengeländen finden – er ist geschaffen für Umgebungen, die das Entstehen und den Austausch von Ideen anregen.» Konstantin Grcic Ein Sitz und eine Rückenlehne, die sich in der Höhe verstellen lassen, sind die klassischen Bürostuhlfunktionen von Rookie. Die Struktur des Stuhls übernimmt jedoch ebenfalls ergonomische Aufgaben: Die Rückenlehne federt leicht mit und die vordere Kante ist ungewöhnlich flexibel. Mit einigen formalen Details deutet Grcic die Verwandtschaft zu Allstar an, dem ersten Bürostuhl, den er mit Vitra entwickelt hat. Genauso wie jener eignet sich Rookie für moderne Büros, Universitäten und andere Einsatzgebiete, wo Nutzer nicht viel einstellen möchten, weil sie oft in Bewegung und deshalb in der Wahl ihrer Arbeitssituation flexibel sind. Die in einem modernen Gasdruck-Spritzgussverfahren hergestellte Kunststoffsitzschale von Rookie ist im hinteren Bereich nach oben verlängert und trägt die Rückenlehne. Zusammen mit dem Untergestell bildet sie diejenigen Elemente des Stuhls, die in einer hellen oder dunklen Ausführung erhältlich sind. Als Bezüge für die Sitz- und Rückenpolster von Rookie stehen verschiedene Stoffe und ein Leder zur Auswahl. Dadurch eröffnet sich eine Vielfalt von Farbvarianten, die sich zu zurückhaltenden oder akzentuierten Modellen kombinieren lassen. Und weil die Materialien und Farben ausnahmslos Teil der von Hella Jongerius kuratierten Vitra Colour & Material Library sind, lassen sie sich auch zu Gruppen zusammenstellen, mit denen im Office zum Beispiel Bereiche oder Teams zusammengefasst oder Corporate-Farben interpretiert werden können.
Dieses Produkt wurde gestaltet von
Konstantin Grcic
Konstantin Grcic absolvierte eine Ausbildung zum Möbelschreiner am Parnham College in Dorset und studierte Design am Royal College of Art in London. 1991 gründete er sein eigenes Designstudio Konstantin Grcic Design. Das Vitra Design Museum widmete ihm und seiner Arbeit eine eigene Themenausstellung.