Nach oben

Zeb Stool

Edward Barber & Jay Osgerby, 2014

Häufig entstehen Barhocker als Teil einer Stuhlfamilie. Mit dem Zeb Stool hingegen haben Edward Barber und Jay Osgerby einen Barhocker entworfen, bei dem jedes Einzelteil präzise auf seine spezifische Funktion hin und in der besten dafür angebrachten Qualität entwickelt wurde. Der Sitz und sein Träger aus Aluminiumdruckguss, das pulverbeschichtete Verbindungsrohr, die verchromte Gasfeder, die Fussstütze, die Fussplatte und alle weiteren Teile und Details sind exakt aufeinander abgestimmt. So erfüllen sie nicht nur ihren Zweck, sondern bilden zusammen ein elegantes und qualitativ hochwertiges Ganzes.

Der Barhocker ist drehbar und höhenverstellbar, das Verbindungsrohr ist in verschiedenen Farbvarianten erhältlich und auch den runden Sitz gibt es in unterschiedlichen Versionen: als Holzsitz, sowie als Ledersitz mit geringer oder mit weicher Polsterung.

Der Name Zeb bezieht sich auf Zebedee, den sich drehenden Springteufel aus der Britischen Kinderfernsehserie „The Magic Roundabout“.

Konfigurator
Dieses Produkt wurde gestaltet von
Edward Barber & Jay Osgerby
Edward Barber und Jay Osgerby haben gemeinsam am Royal College of Art in London Architektur studiert. Seit jener Zeit arbeiten sie zusammen an der Schnittstelle zwischen Industriedesign, Möbeldesign und Architektur.
Mehr erfahren