Nach oben

Akari 75A

Isamu Noguchi, 1951

alt
Die Akari Light Sculptures von Isamu Noguchi (1951) sind in Japan handgefertigte Leuchten aus Washi-Papier. «Die Magie des Papiers verwandelt die kühle Elektrizität zurück ins ewige Licht der Sonne.» (Noguchi)
Konfigurator
Für eine grössere Ansicht klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.
TitelDatei
DWG2D DWG, 31.20KBDownload
DXF2D DXF, 6.11KBDownload
3DS3D 3DS, 37.96KBDownload
DWG3D DWG, 263.86KBDownload
DXF3D DXF, 230.52KBDownload
DAEDAE, 76.53KBDownload
FBXFBX, 113.72KBDownload
OBJOBJ, 113.63KBDownload
SKPSKP, 262.57KBDownload
Produktfamilie
Akari Light Sculptures
Ab 1951 entwarf der amerikanisch-japanische Künstler und Gestalter Isamu Noguchi die Leuchten Akari Light Sculptures, insgesamt über 100 aus Washi-Papier handgefertigte Modelle, als Tisch-, Steh- oder Deckenleuchten. Als Bezeichnung wählte er das Wort "akari", den japanischen Ausdruck für Helligkeit und Licht, der auch Leichtigkeit beinhaltet. «Die Magie des Papiers verwandelt die kühle Elektrizität zurück ins ewige Licht der Sonne. Damit ihre Wärme auch in der Nacht weiter unsere Räume füllen…
Mehr erfahren
Dieses Produkt wurde gestaltet von
Isamu Noguchi
Das Werk des amerikanisch-japanischen Künstlers und Gestalters Isamu Noguchi ist aussergewöhnlich vielschichtig und erstreckt sich von bildender Kunst bis zu Industriedesign. Seit 2002 produziert Vitra in enger Abstimmung mit der Isamu Noguchi Foundation in New York Re-Editionen seiner Entwürfe.
Mehr erfahren