Nach oben

 

The Chair of a Century

Die Eames-Schalenstühle in neuen Farben

Viele Jahre lang erforschten Charles und Ray Eames die Idee einer einteiligen, den Konturen des menschlichen Körpers angepassten Sitzschale. Sie erreichten ihr Ziel schliesslich 1948 mit dem Eames Shell Chair, der eine neue Stuhltypologie begründete: den multifunktionalen Schalenstuhl.

Schnell eroberte der Stuhl Wohnräume, Büros und öffentliche Räume – der Entwurf der Eames inspirierte Generationen. Während sich die Varianten und Materialien der Eames-Schalenstühle im Laufe der Zeit weiterentwickelt haben, ist die Bedeutung ihres Designkonzepts seit sieben Jahrzehnten gleich hoch geblieben.

In diesem Jahr stellt Vitra eine neue Farbpalette für die Eames-Schalenstühle vor - Eames Plastic Chairs, Eames Fiberglass Chairs und Wire Chairs. Die Farbpalette bietet ein reichhaltiges Spektrum an Farbtönen, die die besonderen Eigenschaften der verschiedenen Materialien hervorheben. Das Zusammenspiel von lebendigen und dezenten Farben bietet viele neue Kombinationsmöglichkeiten.

Mehr als 100’000 Kombinationsmöglichkeiten

Sorgfältig hat Vitra Archivbestände und den Antiquitätenmarkt durchsucht, um zu eruieren, welche Farben Charles und Ray Eames ursprünglich nutzten. Dieses Wissen wurde dann mit einer umfassenden Analyse heutiger Bedürfnisse und des aktuellen Marktangebots verschmolzen. Basierend auf diesen Erkenntnissen wurden die Farbpaletten für die Sitzschalen der Plastic Chairs und der Fiberglass Chairs sowie die Hopsak-Stoffbezüge in enger Zusammenarbeit mit dem Eames Office überarbeitet. Mit neuen Farben, einer breiten Auswahl an Sitzschalen und unzähligen Gestellen gibt es jetzt noch mehr Möglichkeiten, Ihren perfekten Stuhl zu kreieren.

© Eames Office, LLC
© Eames Office, LLC

Als Charles und Ray Eames die Farben für die Fiberglass Chairs mit ihren Gussschalen entwarfen, legten sie Wert darauf, eine Palette neutraler Töne anzubieten, die gut zu verschiedensten Innenraumkonzepten passten. Technisch gesehen mussten die Farben das Material durchdringen und die Glasfasern umhüllen.

Charles und Ray Eames wussten, dass sich ihr neuer Entwurf stark von anderen damals im Markt erhältlichen Stühlen unterschied. Deshalb mussten die Farben sorgsam ausgewählt werden, um bei den Kunden Anklang zu finden. Das äusserte sich in einer sehr zurückhaltenden Farbpalette.

Eames Plastic Side Chair DSW Eames Plastic Armchair DAW_Web-16-9

 

Das innovative System ermöglicht den Einsatz des Stuhls in einer Vielzahl von Umgebungen, sowohl zu Hause als auch im Büro. Sie finden für jeden Bedarf die passende Version - einfach durch Auswahl des passenden Gestells und einer Sessel- oder Stuhlschale - und treffen jeden Geschmank - dank der großen Farbauswahl von Ray Eames.

© Eames Office, LLC

Charles und Ray Eames entwarfen während ihrer Arbeit an den Eames Fiberglass Chairs in den frühen 1950er-Jahren eine Reihe von Farben für die Sitzschalen. Sie verbrachten endlose Stunden in der Fabrik, optimierten und änderten die Spezifikationen jeder Farboption in kleinsten Details und erstellten oft mehrere Schalen pro Tag als Farbmuster, um eine perfekte Qualität zu erreichen.

Mehr dazu erfahren Sie hier

#deareames
Man sagt, dass Objekte die Macht haben, Erinnerungen zu bewahren. Wir laden Sie ein, uns Ihre Eames-Geschichten zu erzählen. Wann sind Sie zum ersten Mal den Eames Shell Chairs begegnet? Wie lebt man mit ihnen? Wenn Sie einen Eames-Stuhl an die nächste Generation weitergeben würden, was würden Sie ihnen sagen? Teilen Sie Ihre Geschichte und Ihre Bilder mit uns auf Social Media mit den Hashtags #deareames und #VitraOriginal.

 

Vitra Take-Back Programm

Vitra erweitert das Reparatur- und Serviceangebot für die Eames Fiberglass Chair und Eames Plastic Chairs und führt ein Take-Back-Programm ein, das sicherstellt, dass die Stühle am Ende ihrer Lebensdauer ordnungsgemäss recycelt werden.