Project Vitra

Neue Ausstellung auf dem Vitra Campus

Am 25. März 2017 eröffnet «Project Vitra – Design, Architecture, Communications (1950 - 2017)» im Feuerwehrhaus auf dem Vitra Campus. Die Ausstellung bietet einen Überblick über die Vielfalt der kulturellen und kommerziellen Aktivitäten von Vitra und gibt Einblicke in die Geschichte des Unternehmens. Es handelt sich um die erweiterte Version einer Ausstellung, die 2014 im Museum of Art in Philadelphia (USA) gezeigt wurde.

Die Ausstellung führt durch die frühen Jahre des Familienunternehmens, gibt Einblicke in den Start von Vitra als Ladenbauer («Vitra» kommt von « Vitrine ») und zeigt auf, wie die beiden Gründer Willi und Erika Fehlbaum 1957 Charles und Ray Eames kennenlernen und eine wegweisende Partnerschaft beginnt. Sie erläutert die Prozesse hinter dem einzigartigen Architekturensemble auf dem Vitra Campus und die Entwicklung der Vitra Home Collection. Vitra stellt Klassiker her, entwickelt aber fortlaufend neue Arbeiten mit Designern wie Antonio Citterio, Jasper Morrison, Hella Jongerius oder den Brüdern Ronan und Erwan Bouroullec. Die verschiedenen Themenschwerpunkte der Ausstellung sind aufgeteilt in die Kategorien Architektur, Kommunikation, Konzepte (Home, Office, Public, Retail), Produktklassiker, zeitgenössisches Design, Vitra Edition, Vitra Design Museum und Vitra Schaudepot.

Die Ausstellung «Project Vitra» kombiniert verschiedene Medien und visualisiert so den Projektcharakter des Unternehmens auch in ihrem Aufbau: als eine erlebbare Collage aus Produkten und Objekten, historischem Material, Fotografien, Zeichnungen, Grafiken, Filmen und Modellen.


Veröffentlichungsdatum: 02.03.2017