Alexander Girard inspiriert neue Akris Kollektion

2. Oktober, Paris

Für seine Frühjahr-Sommer-Kollektion 2018 liess sich Albert Kriemler, Designer des Schweizer Modehauses Akris, vom vielfältigen und farbenfrohen Schaffen des amerikanischen Designers Alexander Girard inspirieren. Auslöser für die Kollaboration war ein Besuch von Albert Kriemler in der Ausstellung «Alexander Girard. A Designer’s Universe» im Vitra Design Museum auf dem Vitra Campus in Weil am Rhein.

Alexander Girard (1907–1993) war einer der einflussreichsten Textildesigner und Innenarchitekten des 20. Jahrhunderts. Er schuf farbenfrohe und opulente Welten, in denen vom kleinsten Detail bis zum grossen Ganzen alles kunstvoll aufeinander abgestimmt war. Schwerpunkt seines vielfältigen Schaffens war dabei das Textildesign: Als Leiter der Textilabteilung der Herman Miller Company entwarf Girard eine Vielzahl von Textilien, die seine Vorliebe für fröhliche Farben und Muster widerspiegelten.

«Wenn du in allen Bereichen des Designs arbeitest, dann profitiert jeder Bereich von deiner Erfahrung in den anderen. Und Design ist immer verbunden, sei es für Häuser, Gärten, Möbel oder Damenmode.»
Alexander Girard

Die Frühjahr-Sommer-Kollektion 2018 von Akris ist eine Hommage an den Designer. Bekannte Prints wie das «Double Heart» werden in der Kollektion aufgenommen und als Ledergeflecht und in Jacquard-Strick neu interpretiert. Darüber hinaus hat Designer Albert Kriemler weniger bekannte Objekte, Entwürfe und Skizzen aus dem Schaffen von Alexander Girard ausgewählt und damit einen neuen Blick auf die Eleganz von Alexander Girards Entwürfen eröffnet. Realisiert wurde die Kollaboration in enger Zusammenarbeit mit den Erben von Alexander Girard, seinen Enkeln Kori und Aleishall Girard, die heute gemeinsam das Girard Studio leiten:

«Die Auswahl, die Albert Kriemler aus dem Werk unseres Grossvaters Alexander Girard getroffen hat, überrascht und greift auf viele weitere Façetten von Alexander Girards Schaffen ausserhalb seiner textilen Arbeiten zurück, etwa auf seine Holzskulpturen, die Architekturzeichnungen, Ölbilder und Collagen. Wie er diese Entwürfe interpretiert und für seine Akris Kollektion übersetzt hat, begeistert uns umso mehr, als uns immer bewusst war, welches Potential Girards Design für Mode birgt. Das Ergebnis ist ein einzigartiger Tribut an die Arbeit von Alexander Girard.»

Von 12.03.2016 – 22.01.2017 zeigte das Vitra Design Museum auf Basis des Nachlasses eine Ausstellung zum Schaffen von Alexander Girard. «Alexander Girard. A Designer’s Universe» beeindruckte Albert Kriemler nachhaltig.

«Die Girard-Ausstellung im Vitra Design Museum habe ich dreimal besucht, so sehr hat mich das kreative Genie von Alexander Girard fasziniert. Er hatte einen anderen Blick auf die Dinge und auf seine Weise hat er unseren Blick auf die Welt verändert.»
Albert Kriemler, Akris Designer

Die Ausstellung vom Vitra Design Museum «Alexander Girard. A Designer’s Universe“ ist nun international auf Tour und wird während der kommenden Monate in folgenden Museen gezeigt:

16.06.2017 - 08.10.2017 Cranbrook Art Museum, USA
20.12.2017 - 04.03.2018 Hangaram Design Museum, Seoul, Südkorea
20.06.2018 - 09.09.2018 Berkeley Art Museum, USA


Veröffentlichungsdatum: 2.10.17
Bild: Charles Eames, © Eames Office, LLC