Nach oben

Entwicklung des Vitra Campus

Blockhaus, Ruisseau, Ring

Auf dem Vitra Campus in Weil am Rhein haben Bauten renommierter Architekten das Produktionsgelände des Schweizer Möbelherstellers über Jahrzehnte zu einem Magneten für Design- und Architekturliebhaber aus aller Welt werden lassen. Im Juni 2018 wird das Gelände um drei weitere Objekte ergänzt: «Blockhaus», ein kleines Gebäude des deutschen Künstlers Thomas Schütte sowie die Landscape Interventions «Ruisseau» und «Ring» von Ronan und Erwan Bouroullec.

«Blockhaus» dient als Unterstand mit Wasserstelle, folgt aber anderen Gesetzmässigkeiten als die Bauten der Architekten auf dem Campus und bildet dazu einen vieldeutigen Gegenpol.

«Ruisseau» ist eine schlanke, in Marmor eingelassene Rinne, in der Wasser fliesst. «Ring» ist eine kreisförmige Plattform aus verzinktem Stahl. Diese umgibt einen Kirschbaum und scheint dabei über dem Boden zu schweben. Sie dient als Gemeinschaftsbank.


Veröffentlichungsdatum: 13.06.2018
Bilder: Julien Lanoo