Nach oben

Farbwelten

Das Ziel der Zusammenarbeit von Vitra und der holländischen Designerin Hella Jongerius ist es, eine einzigartige Sammlung von Vitra-Farben und -Materialien zu schaffen, die die zeitgenössischen Entwürfe bereichern und die Klassiker erneuern. Jongerius’ Farbkonzept organisiert alle Farben in vier kontrastierenden Farbwelten: Die «Greens», die «Reds», die «Lights» und die «Darks» passen in Wohnbereichen genauso wie in Büroumgebungen. Das System umfasst das gesamte Farbspektrum, während die Auswahl aus den verschiedenen Farbwelten jeweils auf die einzelnen Möbel abgestimmt ist. Die Vitra Colour & Material Library ist kein Ratgeber. Sie dient vielmehr als Werkzeug, sowohl im Design- als auch im Produktionsprozess und ausserhalb des Unternehmens.

Greens

Nachdem wir Tausende von Jahren in einer grünen Umgebung gelebt und gelernt haben, Beute und essbare Pflanzen auseinanderzuhalten, reagieren unsere Farbrezeptoren auf Grüntöne am empfindlichsten. Dank dieses Evolutionsprozesses können wir viele Schattierungen unterscheiden.

zur Farbwelt Greens

Reds

Rote Farbtöne erscheinen lebendig, dynamisch und unmittelbarer als andere Farben. Wie die Orange- und Gelbtöne brauchen sie Licht, um ihre wahre Schönheit zu entfalten. Rot ist die erste Farbe, die Babys wahrnehmen können.
zur Farbwelt Reds

Darks

Den Rückzug und die Abgrenzung fördernd, sind dunkle Farben distanzierter und ruhiger. Sie nehmen Licht auf und halten die Wärme. Sie sind Schattenfarben – je dunkler eine ist, desto weiter scheint sie vom Betrachter entfernt zu sein.

zur Farbwelt Darks

Lights

Die hellen Farben, die wir “Lights” nennen, akzentuieren, reflektieren und projizieren andere Farben. Sie erinnern an ein leeres Blatt Papier, unberührten Schnee und sind ein westliches Symbol der Reinheit.
zur Farbwelt Lights