Nach oben


Wie spiegeln die Architektur und die Gestaltung der Büros des neuen Hauptsitzes Ihre Markenidentität wider?

Zu Beginn des neuen Projekts wollten wir die Werte und Kultur unseres Unternehmens, vor allem Offenheit, in den Raum einfliessen lassen. Als Kosmetikfirma war es uns ein Anliegen, dass unser Hauptsitz das Schönheitsprinzip repräsentiert, das das Herz unseres Unternehmens ausmacht – ein Konzept, das die natürliche Schönheit hervorhebt, die aus innerer Harmonie und Ausgeglichenheit entsteht.

«Da das Unternehmen wächst, war uns Vernetzung auch sehr wichtig: Wir wollen die Verbindung zur Natur, die unsere Hauptquelle für Schönheitslösungen ist, aber auch die Verbindung von uns Menschen untereinander und mit der Welt im Ganzen bewahren.»

Unter diesen Aspekten wurde das Gebäude so entworfen, dass es in enger Beziehung mit unserer Umgebung steht. Obwohl die Bauvorschriften hier einen Wolkenkratzer von bis zu einer Höhe von 40 Stockwerken zulassen würden, haben wir uns dafür entschieden, mit 23 Etagen über Grund dem Erdboden und der Natur näher zu bleiben. Zurückhaltend verkörpert das Gebäude ein asiatisches Schönheitsprinzip von Integration in die Natur.

Die grosszügige, offene Gestaltung der Arbeitsumgebung ist auf das Wohlbefinden und die berufliche Entwicklung unserer Mitarbeiter ausgelegt. Sie ermöglicht freie Kommunikation und erlaubt es, fliessend zwischen Kooperation und völligem Eintauchen in die eigene Arbeit zu wechseln. Man kann sich intuitiv in den Büroräumen bewegen, hinein- und hinausgehen und wird ermutigt, zu kommunizieren, sich zu vernetzen und gegenseitig zu inspirieren.

Welchen Einfluss hat die Umwandlung von Boxen in einen offenen Grundriss mit Nachbarbüros auf die Arbeitsabläufe und die Kommunikation der Mitarbeiter?

Die gemeinsame Arbeit an einem Tisch hat zu mehr Kommunikation und grösserer Nähe zwischen den Mitarbeitern geführt. Sogar teamübergreifend, da die offene Flächengestaltung horizontale Kommunikation zwischen allen Mitarbeitern, unabhängig von Team und Organisation fördert. Wir sind davon überzeugt, dass in einem Umfeld, in dem es für die Mitglieder verschiedener Abteilungen – wie z.B. Marketing, Vertrieb oder Design – reichlich Gelegenheiten für zufällige Begegnungen gibt, der Informationsaustausch und Entscheidungsfindungen erleichtert werden.

«Die offene Flächengestaltung fördert horizontale Kommunikation zwischen allen Mitarbeitern, unabhängig von Team und Organisation.»

Inwieweit hat Ihnen Ihr Besuch auf dem Vitra Campus und im Office Schauraum geholfen, die wichtigsten Anforderungen an die neue Büroumgebung zu erfassen?

Die wichtigste Erkenntnis bei unserem Besuch war, dass wir Vitra vertrauen können, sowohl als Unternehmen als auch im Umgang mit der Büroumgebung als etwas, das weit mehr ist als nur ein Raum voller Möbel.

Was war der wesentliche Faktor für Ihre Entscheidung für Vitra?

Es gab mehrere Faktoren: das ergonomische, ästhetische Design von Vitra, die Handwerkskunst, der Aufwand bei der Herstellung der Büromöbel, etc. Vor allem aber sind wir uns bei Amorepacific der Bedeutung von Möbeln im Arbeitsumfeld bewusst: Sie sind nicht nur ein weiteres Element, sondern kommunizieren mit den Menschen und der Umwelt. Bei unserem Besuch fühlten wir uns in Hinsicht auf unsere Pläne und Wünsche auf einer Linie mit Vitra. Natürlich sind Vitra-Produkte hochwertig und zuverlässig. Aber mehr noch haben wir fest an die Entschlossenheit und die Fähigkeit des Unternehmens geglaubt, unsere Anforderungen erfüllen zu können.

Entdecken Sie die ganze Geschichte