Paper Napkins Girard_web_sub_hero - seasonal 2019

Paper Napkins

Alexander Girard, 1953-1961
Alexander Girard hat als Innenarchitekt oft Restauranteinrichtungen umgesetzt, wobei er sich aber nicht auf die Farbgestaltung und die Möbel beschränkt: Auch Menukarten, Streichholzbriefchen, Geschirr oder Servietten hat er entworfen. Die Paper Napkins zieren dekorative Motive, die Alexander Girard zu verschiedenen Zwecken entworfen hat.
Informationen
Produktfamilie
Paper Napkins
Die Designer Alexander Girard und Charles und Ray Eames zählen zu den prägenden Figuren des amerikanischen Designs der Nachkriegszeit. Der Schwerpunkt des Schaffens von Girard war das Textildesign, daneben trat er auch als Möbel-, Grafik-, Ausstellungs- und Interior-Designer hervor. Oft hat Girard als Innenarchitekt Restauranteinrichtungen entworfen und dabei seine Entwurfsarbeit auf Details wie Menukarten, Streichholzbriefchen, Geschirr oder Servietten ausgedehnt. Für die Paper Napkins hat Vitra in Zusammenarbeit mit der Familie Girard einige Motive ausgewählt, die Alexander Girard zu verschiedenen Zwecken entworfen hat. Das umfangreiche Werk von Charles und Ray Eames beschränkt sich nicht auf Produktdesign, Architektur, Ausstellungsgestaltung und Film, sondern umfasst auch eine Vielzahl von grafischen Entwürfen, die hauptsächlich von Ray Eames stammen. Das Muster Dot Pattern haben Charles und Ray Eames 1947 entwickelt und später auf Kissen, Polstern, Decken und weiteren Anwendungen eingesetzt. Zusammen mit dem Muster Sea Things, das Ray Eames 1945 entworfen hat, ergänzt es die Auswahl an Mustern und Motiven der Paper Napkins.
Dieses Produkt wurde gestaltet von
Alexander Girard
Der Architekt und Designer Alexander Girard zählt zu den prägenden Figuren des amerikanischen Designs der Nachkriegszeit. Der Schwerpunkt seines Schaffens war das Textildesign, in dem seine Vorliebe für Farben, Muster und Texturen zum Ausdruck kam.