Meda Gate back-to-back_web_sub_hero

Meda Gate

Alberto Meda, 2011
Als Freischwingerkonstruktion bietet Meda Gate hohen Komfort, gleichzeitig hat Alberto Meda dem Wartezonensystem die für ihn typische Leichtigkeit und Eleganz verliehen. Dank seiner Stabilität und der robusten Materialien hält Meda Gate den harten Anforderungen in öffentlichen Wartebereichen problemlos stand.
Informationen
Produktfamilie
Meda Gate
Im Mittelpunkt der Entwicklung des Wartezonensystems Meda Gate standen ein hoher Sitzkomfort und ein möglichst einfacher Unterhalt. Mit der Grundkonstruktion von Meda Gate als Freischwinger mit freitragenden Sitzen wurden diese Ziele erreicht. Gleichzeitig hat der Ingenieur und Designer Alberto Meda dem System die für ihn typische Leichtigkeit und Eleganz verliehen. Der hohe technische Anspruch offenbart sich dem Betrachter deshalb nicht auf den ersten Blick. Die verwendeten Materialien und der Aufbau von Meda Gate sind aussergewöhnlich robust und stabil. Damit hält das System den harten Anforderungen in öffentlichen Wartezonen problemlos stand. Meda Gate eignet sich für alle Arten von Wartezonen, wie z.B. in Flughäfen und Bahnhöfen, in Krankenhäusern und Einkaufszentren oder in Wartezimmern von Arztpraxen und ähnlichen Räumen.
Dieses Produkt wurde gestaltet von
Alberto Meda
Alberto Meda lebt und arbeitet in Mailand. Er lehrt an der Universität IUAV Venedig und hält Vorlesungen an führenden Designhochschulen und -institutionen. Mit Vitra arbeitet er seit 1994 zusammen. In dieser Zeit hat er mit seinen eleganten Bürostuhl- und -tischentwürfen massgeblich zur erfolgreichen Office Collection von Vitra beigetragen.