Polder

Hella Jongerius, 2005/2015

Der Name Polder Sofa ist vom Heimatland der niederländischen Designerin Hella Jongerius inspiriert. Er ist eine Referenz an ein charakteristisches Landschaftsmerkmal der Niederlande: Polder sind flache Landstreifen, die dem Meer abgewonnen wurden.

Das Polder Sofa von Hella Jongerius erregt Aufmerksamkeit, egal in welcher Umgebung es steht: Seine asymmetrische Form und die Ausführung der Sitz- und Rückenkissen in unterschiedlichen Stoffen und Farben machen es zur charakterstarken Ikone.

Jetzt hat Vitra mit der holländischen Designerin eine neue Version in exklusiv bei Vitra erhältlichen Farben und Stoffen erarbeitet: den hellen Stoffmix «pastel», der den Entwurf in ein frisches, zartes Licht stellt. Diese Sonderedition ist ab 1. September 2018 bis 31. Dezember 2019 verfügbar.
Die grossen Sitzkissen des Polder Sofa und des Polder Compact bilden eine ausserordentlich komfortable, asymmetrische Sitzfläche, die auf beiden Seiten vom gepolsterten Korpus begrenzt wird. In ihm unterscheiden sich die beiden Sofas: Beim Polder Sofa bildet der Korpus auf einer Seite eine niedrige Armlehne, die andere Seite ist eine Plattform und dient auch als Ablage für Zeitschriften, Bücher oder Tabletts. Das Polder Sofa bietet so einen hohen Sitz- und Liegekomfort für alle, die sich gerne auf dem Sofa ausstrecken. Beim Polder Compact hingegen wird der Korpus durch zwei unterschiedlich hohe Armlehnen gefasst, was die Abmessungen des Sofas reduziert. Die höhere Armlehne erlaubt zusätzlich ein komfortables Sitzen quer im Sofa – sei es zum Lesen oder zum Fernsehen.

Die beiden ungewöhnlichen, asymmetrischen Polder Sofas lassen sich als Links- oder Rechtsausleger definieren und an unterschiedliche Raumsituationen anpassen. Die Plattform des Polder Sofa ist auch getrennt erhältlich und kann so als Ottomane dienen.

Polder Sofa - ein Material- und Farbenspiel

Polsterkissen und Korpus der Sofas sind mit Stoffen in sorgfältig aufeinander abgestimmten Farbtönen und Webarten bezogen: in einer grünen, roten, goldgelben oder nachtblauen Variante. Dabei kommen keine Serienstoffe zur Anwendung, sondern nur Stoffe, die Hella Jongerius exklusiv für Vitra entwickelt hat – für ein charakteristisches, intensives und subtiles Spiel der Farben und Texturen.

Ein auffälliges Detail der Polder Sofas sind die von Jongerius entworfenen Knöpfe in einer Materialcollage aus farbigem Kunststoff, Aluminium und Leder. Sie setzen nicht nur einen markanten Kontrast zu den weichen Webstoffen, sondern sorgen dank eines einfach zu bedienenden Verschlusses auch dafür, dass die Kissenbezüge problemlos abgenommen werden können.

Image gallery

«Für mich ist es die Oberfläche, der Stoff, der einem Sofa Charakter verleiht.»
Hella Jongerius
Information
Fabric mix red
Fabric mix green
Fabric mix night blue
Fabric mix golden yellow

When a designer doesn’t like sofas.

Polder Sofa

The story of a Vitra original
Products of the family
This product was designed by
Hella Jongerius
The Dutch designer Hella Jongerius lives and works in Berlin. She founded the Jongeriuslab studio in 1993 and began collaborating with Vitra in 2004. Since then, she has not only contributed a substantial number of designs to the continually expanding Vitra Home Collection, but has also applied her expertise in the realm of colours and materials to the Vitra Colour & Material Library.