Retour vers le haut

Park Family

Jasper Morrison, 2004

alt

Tous les membres de la famille Park Sofa séduisent autant par leurs formes contemporaines classiques que par leurs proportions harmonieuses. C'était l'une des intentions du designer de les rendre familiers: la philosophie de Jasper Morrison du «super normal» est dédiée à l'amélioration des objets prototypiques sans altérer leurs formes de manière démonstrative.

Dank ihrer klassisch-modernen Formulierung und den harmonischen Proportionen passen das Park Sofa und die Sessel Park Armchair und Park Swivel Armchair in die verschiedensten Umgebungen und Einrichtungen – und bieten dabei einen hohen Komfort.

Park Family_web_fam_overview

Polster und Kissen

Das Park Sofa gibt es als Zweisitzer in verschiedenen Stoff en und Ledern. Entsprechend gross ist die Farbauswahl für das bequeme Sofa mit seinen weichen Kissen. Armlehnenkissen sind in allen für das Sofa möglichen Stoff en und Ledern erhältlich. Die Bezüge sind abnehmbar.

Den bequemen Park Armchair mit seinen harmonischen Proportionen gibt es mit einem Vierbein-Untergestell oder mit einem drehbaren Untergestell als Park Swivel Armchair. Die Bezüge in Stoff oder Leder sind abnehmbar.

In Leder

Mit Leder bezogen kommt die klassisch-moderne Anmutung der Park Armchairs und des Park Sofas besonders deutlich zum Ausdruck: Die Kontrastnähte betonen als pointiertes Designmerkmal die kubischen Formen. Dabei stehen drei Lederarten mit verschiedenen Eigenschaften und Farben zur Auswahl, die die Mitglieder der Park-Familie in Kombination mit der angenehm weichen Polsterung zu komfortablen Lieblingsplätzen werden lassen.

Configurateur
Ce produit a été conçu par
Jasper Morrison
Jasper Morrison vit et travaille à Londres. Ses œuvres traduisent la philosophie de design « super normal » : au lieu de rechercher des solutions insolites, il reprend des créations éprouvées auxquelles il accorde une nouvelle validité en les réinterprétant, en les développant et en les affinant. Il collabore régulièrement avec Vitra depuis 1989.
En savoir plus