Fauteuil Kangourou

Jean Prouvé, 1948

Dass ein Lounge Chair bequem sein muss, versteht sich von selbst. Darüber hinaus gehören die hölzernen Seitenteile des Fauteuil Kangourou in ihrer skulpturalen Qualität zu den ausdrucksstärksten Elementen im Schaffen von Jean Prouvé – und sind doch mehr als eine formale Übung. Bei Prouvé gilt immer «form follows function»: Die massive Holzstruktur trägt den Stuhl dort, wo beim Sitzen die grösste Belastung entsteht, während die vorderen Beine aus relativ dünnen Stahlrohren bestehen, da sie nicht das Hauptgewicht tragen müssen. Das gleiche Prinzip verfolgte Prouvé auch bei seinem bekannteren Stuhl Standard.

Dass Jean Prouvé den Sessel «Kangourou» nannte, zeigt seinen Sinn für Humor. Mit etwas Fantasie kann man die Ähnlichkeit der Profilansicht des Sessels zu einem sitzenden Känguru erkennen.
Vitra hat den Fauteuil Kangourou in Zusammenarbeit mit Catherine Prouvé, der Tochter von Jean Prouvé, neu aufgelegt. Der Sessel ist in einer Kombination von naturfarbener Eiche mit Metallbeinen in der ausdruckstarken Farbe Prouvé Bleu Marcoule gehalten, die Kissen sind mit einem farblich abgestimmten, weich gewebten Bouclé-Stoff bezogen.

Fauteuil Kangourou ist auf 150 Stück limitiert und nur direkt über Vitra erhältlich.
Informationen
Das sind die Materialien und Farben, in denen dieses Produkt erhältlich ist. Mit Klick auf die Farbkacheln erhalten Sie mehr Informationen.
Karandash (Dedar)
Holzuntergestell und Armlehnen, Massivholz
Metallgestell
Dieses Produkt wurde gestaltet von
Jean Prouvé
Jean Prouvé, der sich zeitlebens als Konstrukteur begriff, war gleichzeitig Designer und Produzent seiner Entwürfe. Sein einzigartiges Werk umfasst vom Brieföffner über Tür- und Fensterbeschläge, Leuchten und Möbel bis hin zu Fertighäusern und modularen Bausystemen fast alles, was sich konstruieren und industriell fertigen lässt.