Cone Chair

Verner Panton, 1958

Verner Panton hat eigens für die Einrichtung des Restaurants Kom Igen in Dänemark einen Stuhl entworfen: den Cone Chair. Wie der Name sagt, hat der Korpus des Stuhls die Form eines Kegels. Dieser steht auf der Spitze und auf einer Oberseitenhälfte formt eine kreisrunde Verlängerung die Rückenlehne, die wie die Sitzfläche angenehm gepolstert ist. Der ganze Korpus ist mit Stoff bezogen und getragen wird der Cone Chair von einem flachen, grazilen Viersternuntergestell aus gebürstetem Edelstahl.

Wenn ein Designer die Stuhlwelt auf den Kopf stellt.

Der Cone Chair

Eine Original-Geschichte von Vitra
Dieses Produkt wurde gestaltet von
Verner Panton
Verner Panton prägte die Designentwicklung der 1960er- und 1970er-Jahre entscheidend. Der ab Anfang der 1960er-Jahre in der Schweiz lebende Däne wurde bekannt als innovativer und experimentierfreudiger Entwerfer von Möbeln, Leuchten und Textilien. Der virtuose Umgang mit Farbe war ein wichtiges Merkmal seiner Arbeit.