Alles zum Thema Arbeiten

Das Büro drückt die Identität eines Unternehmens aus. Seine Gestaltung beeinflusst das Empfinden und Verhalten der Mitarbeiter. Sie steigert oder hemmt ihre Motivation und damit ihre Produktivität.

Vitra beschäftigt sich seit über 50 Jahren mit dem Büro. In den 1960er- Jahren führte das Unternehmen das revolutionäre Konzept des Action Office in Europa ein. 1976 kam mit dem Vitramat der erste selbst entwickelte Bürostuhl auf den Markt. Es folgten viele wegweisende Modelle nach Entwürfen von Designern wie Mario Bellini, Antonio Citterio und Alberto Meda. Seit den 1980er-Jahren lancierte Vitra eine ganze Reihe bahnbrechender Bürosysteme – zuletzt das an der Orgatec 2014 vorgestellte Hack von Konstantin Grcic.

Vitra stellt nicht nur Möbel und Systeme her, sondern ist auch ein Partner bei der Planung von Büros. Im Wissen um den Beitrag, den ein gut gestaltetes Büro zum Erfolg und zur Identität eines Unternehmens leisten kann, unterstützt Vitra Kunden dabei mit individuell angepassten Einrichtungskonzepten. Diese Angebote zielen darauf ab, funktionale Arbeitsplätze zu schaffen, an denen sich Menschen wohl fühlen. So wohl, dass sie ihr Büro an einem Sonntag ihren Freunden und Kindern zeigen wollen.