Nach oben

Vlinder Sofa

Hella Jongerius, 2018

alt

Bei der Entwicklung von Vlinder hat Hella Jongerius über zehn Jahre Erfahrung als Art Director für Farben und Materialien bei Vitra mit ihrem umfassenden Wissen über Webtechniken kombiniert. Vlinder verbindet die archetypische Form eines komfortablen Sofas mit einem exakt für dessen Form gestalteten Stoffüberwurf. Der Bezugsstoff trägt unverkennbar Jongerius’ Handschrift und setzt neue Massstäbe in der modernen Webtechnik: Acht Farben mit Garnen in zwei verschiedenen Stärken bilden die verschiedenen Ebenen für sieben unterschiedliche Jacquard- Bindungen. Unzählige Webmuster, Farben und Texturen gehen an der Oberfläche ohne Unterlass fliessend ineinander über, im Zusammenspiel formen sie ein choreografiertes, grafisch-abstraktes Muster voller Dichte und Tiefe.

Der zeitgenössische Korpus des Sofas dient als Bühne für den Reichtum an Motiven, Geweben und Farbnuancen des Überwurfs, der in seiner Grundform entfernt an einen farbenfrohen Schmetterling erinnert. Dank seines Gewichts legt er sich fliessend über Sitz, Rücken und Armlehnen. Nur an den Armlehnen und am Rücken ist der Korpus zu sehen, dessen Stoff mit Farben und Bindungen des Überwurfs harmoniert – je nach gewählter Farbausführung des Sofas: Light Reds, Light Greens, Dark Reds und Dark Greens. Die weiche Polsterung von Vlinder aus mehrlagigem Schaumstoff bietet im Zusammenspiel mit dem kissenähnlichen und unter anderem mit Daunen gefüllten Überwurf ein Höchstmass an gemütlichem Komfort.

Ideal zum Vlinder passt Bovist, ein Hocker und Ottoman, dessen Muster und Farbgebung an die vielschichtige Gestaltung des Vlinder Sofas angelehnt sind.

Konfigurator
Vlinder - light greens (1)
  • Vlinder - light greens
    Vlinder - light greens
Vlinder - dark greens (1)
  • Vlinder - dark greens
    Vlinder - dark greens
Vlinder - light reds (1)
  • Vlinder - light reds
    Vlinder - light reds
Vlinder - dark reds (1)
  • Vlinder - dark reds
    Vlinder - dark reds
Materialbeschreibung
  • Rahmen/Tragstruktur Korpus: Holzkonstruktion, im Sitzbereich mit Wellenfedern, im Rückenbereich mit Polstergurten.
  • Polsteraufbau Korpus: Polyurethanschaum in verschiedenen Stauchhärten, oberste Lage aus viskoelastischem Schaum, mit Polyestervlies.
  • Überwurf: als Kammerkissen ausgeführt, gefüllt mit einer Mischung aus Gänsefedern und -daunen sowie Polyurethan- und Latex-Rhomben. Dreiteilig (zwei Armlehnen, ein Sitz-Rückenteil). Mittels Reissverschluss am Korpus befestigt.
  • Sitzhöhe mit Überwurf: 400 mm (eingesessen 270 mm, ermittelt nach EN 1335-1).
  • Bezüge: alle Bezüge abnehmbar.
  • Gleiter: Stahlfuss mit Filzgleitern.
Dieses Produkt wurde gestaltet von
Hella Jongerius
Die holländische Designerin Hella Jongerius lebt und arbeitet in Berlin. Im Jahr 1993 gründete sie das Studio «Jongeriuslab». Mit Vitra arbeitet sie seit 2004 zusammen. Seither hat sie nicht nur mit Produkten einen substantiellen Anteil zur Vitra Home Collection beigetragen, sondern bringt ihre Farben- und Material-Expertise auch in die Vitra Colour & Material Library ein.
Mehr erfahren