Nach oben

Co-Working

Seit einigen Jahren nimmt die Zahl von Co-Working-Angeboten zu. Hier können Freiberufler, Kreative und kleinere Start-ups Arbeitsplätze und Infrastruktur auf Monats-, Wochen-, Tages- oder sogar Stundenbasis mieten. Dabei sparen sie nicht nur die meist deutlich höheren Fixkosten für einen Arbeitsplatz, meist entsteht in Co-Working Spaces eine ausgesprochen interaktive und interdisziplinär befruchtende Dynamik, die den Nährboden für neue Ideen bildet.

Co-Working Spaces müssen über die Qualität eines herkömmlichen, standardisierten Büros hinausgehen. Nicht nur, weil die Nutzer als Mieter der Arbeitsplätze und Infrastruktur hohe Ansprüche haben, sondern auch, um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen – denn erwiesenermassen beeinflusst die Umgebung unsere Stimmung, unser Wohlgefühl, unsere Produktivität und unsere Motivation.

Wie bei jeder Büroumgebung reicht es auch bei Co-Working Spaces nicht aus, schöne Büromöbel auszusuchen. Vielmehr muss eine sorgfältige Planung die Anforderungen der künftigen Nutzer eruieren und ihnen funktional gerecht werden. Erst auf dieser Grundlage kann eine Umgebung entstehen, die den Bedürfnissen der Nutzer entspricht und ihnen mittels der passenden Einrichtung gleichzeitig ein wohnliches Gefühl vermittelt.

Vitra lässt die Erfahrung aus Hunderten in der ganzen Welt umgesetzten Büroprojekten in die Planung und Ausstattung von Co-Working Spaces einfliessen. Und nicht zuletzt werden Produkte in Co-Working Spaces aufgrund der Belegung durch immer wieder wechselnde Nutzer überdurchschnittlich beansprucht. Die qualitativ hochwertigen Lösungen von Vitra eignen sich darum in diesem Zusammenhang hervorragend.

Ausgewählte Referenzen finden Sie hier.