Physix

Alberto Meda, 2012

Vor 10 Jahren hat Vitra in Zusammenarbeit mit Alberto Meda den Stuhl Physix entwickelt, der in der Folge um weitere Modelle ergänzt wurde. Die Konstruktion von Physix basiert auf der Grundidee einer zwischen zwei Holmen verspannten Sitzschale, die möglichst viel Bewegungsfreiheit bieten soll. Alberto Meda hat zu diesem Zweck drei Elemente entworfen, die im Zusammenspiel für ein aussergewöhnlich dynamisches Sitzerlebnis sorgen: eine sehr flexible Rahmenkonstruktion, einen elastischen Bezug und eine stabilisierende Mechanikeinheit.
Jetzt hat Vitra die Farben für die Sitzbezugsstoffe aktualisiert: Frische Farbtöne sorgen für eine ausgewogene Palette, mit der für fast alle Umgebungen der passende Stuhl konfiguriert werden kann. Physix gibt es als Bürodrehstuhl, als Physix Conference mit Viersternuntergestell oder in der reduzierten Variante Physix Studio.
Produkte der Familie
Dieses Produkt wurde gestaltet von
Alberto Meda
Alberto Meda lebt und arbeitet in Mailand. Er lehrt an der Universität IUAV Venedig und hält Vorlesungen an führenden Designhochschulen und -institutionen. Mit Vitra arbeitet er seit 1994 zusammen. In dieser Zeit hat er mit seinen Bürostuhl- und -tischentwürfen massgeblich zur erfolgreichen Office Collection von Vitra beigetragen.