Barrel Chair_Miniature_web_sub_hero

Miniatures Barrel Chair

Frank Lloyd Wright, 1904
Dieser von Frank Lloyd Wright im Jahr 1904 ursprünglich für das D. D. Martin House in Buffalo, New York entworfene Stuhl mit Kultsymbolcharakter war aufgrund seiner runden Form eine Reminiszenz an seine früheren linearen Möbelentwürfe.

In seiner Urform wies er eine aufgeweitete Rückenlehne, rechteckige Stützstreben und eine runde Sitzfläche mit doppelseitigem Kissen auf. 1937 schuf Frank Lloyd Wright eine unter der Bezeichnung »Wingspread« bekannte, größere Neufassung des Barrel Chair mit gewissen Veränderungen bei der Formgebung für den Wohnsitz von Herbert F. Johnson, um das Design an die weitläufigen Räumlichkeiten und hohen Zimmerdecken anzupassen.
Informationen
Produktfamilie
Miniatures Collection
Seit über 20 Jahren bildet das Vitra Design Museum Meilensteine des Möbeldesigns aus seiner Sammlung in Miniaturform nach. Die Kollektion ist zu einem Destillat der Geschichte des industriellen Möbeldesigns gewachsen – vom Historismus und Jugendstil über die Neue Sachlichkeit des Bauhauses bis zum Radical Design, zur Postmoderne und schliesslich in die Gegenwart. Die Stühle sind massstabsgetreu auf ein Sechstel verkleinert und dem historischen Original bis ins kleinste Konstruktions-, Material- und Farbgebungsdetail nachgebildet. Das gilt selbst für die natürliche Maserung von Holz, die Nachbildung von Schrauben oder aufwendige handwerkliche Herstellungsweisen. Das macht die Miniaturen zu beliebten Sammelobjekten und zu gutem Anschauungsmaterial für Universitäten, Designschulen und Architekten.