Airline_F_01b_MP_N_FS_web_sub_hero

Airline

Norman Foster, 1998
Der Architekt Norman Foster baut grosse internationale Flughäfen und ist auch Experte für deren Inneneinrichtung. Vitra hat deshalb mit ihm das Wartezonensystem Airline entwickelt. Airline lässt sich mit einem einzigen Schraubschlüssel montieren und bei Bedarf neu konfigurieren, ist flexibel, äusserst robust und leicht zu reinigen. Die Gestaltung ist zurückhaltend und klar – für eine überdurchschnittliche Lebensdauer.
Informationen
Das sind die Materialien und Farben, in denen dieses Produkt erhältlich ist. Mit Klick auf die Farbkacheln erhalten Sie mehr Informationen.
Produktfamilie
AIRLINE
Norman Foster ist als Architekt grosser internationaler Flughäfen auch Experte für deren Inneneinrichtung. Gemeinsam mit Vitra hat er das Wartezonensystem AIRLINE entwickelt. Die Grundidee: Füsse aus Aluminiumdruckguss tragen einen Balken aus Aluminium. Auf diese stabile Grundkonstruktion werden Sitzelemente, Armlehnen und Tische montiert. AIRLINE nutzt Räume ökonomisch und flexibel. Das System ist äusserst robust und leicht zu reinigen. Es lässt sich einfach - mit einem einzigen Schraubschlüssel - montieren und, bei Bedarf, neu konfigurieren. Die Gestaltung ist im Dienste einer überdurchschnittlichen Lebensdauer zurückhaltend und klar.
Dieses Produkt wurde gestaltet von
Norman Foster
Der Architekt Norman Foster ist nicht nur Flughafenspezialist, sondern auch ein Experte in der Innenausstattung internationaler Airport-Gebäude. Zusammen mit Vitra hat er das Warte-Sitzsystem Airline entwickelt.