Nach oben

Suita

Antonio Citterio, 2010/2019

alt

Das Sofa-System Suita zeichnet sich durch eine leichte und doch gleichzeitig industriell-technische Ästhetik aus. Der geometrisch klar gezeichnete Korpus und die Kissen schweben auf brückenartigen, schlanken Füssen, die als Hommage an das amerikanische Mid-Century Design verstanden werden dürfen. Die Suita Sofa-Familie besteht aus vielfältigen einzelnen Komponenten. Diese können als alleinstehende Elemente verwendet oder kombiniert werden und passen sich den unterschiedlichsten Wohnräumen und Einrichtungserfordernissen an.

Auswahl der Polsterform

Die elegante Suita Sofa Familie setzt sich aus vielfältigen Komponenten zusammen, die alle miteinander kombiniert werden können. Mit den Kissenvarianten lässt sich dieses System noch weiter an persönliche Bedürfnisse und Vorlieben anpassen.

Der klar geformte Korpus, eine mit Polyurethan Formschaum ummantelte Stahlrohrkonstruktion mit gegurteter Unterfederung, bildet die Basis für alle Suita-Komponenten. Die Polster der Sitz- und Rückenkissen gibt es in einer festen und einer weichen Ausführung und ab September 2019 wahlweise mit geheftetem Bezug.

Kopfteil, Tablare, Füsse und Rahmen

Rückwärtig anzubringende Tablare machen das frei im Raum stehende Suita Sofa zum idealen Ort, um daran mit Stuhl und Laptop kleine Arbeiten zu verrichten. An der Wand positioniert entsteht mit dem Tablar eine zusätzliche Abstell- und Dekorationsfläche. Und ein Kopfteil sorgt nicht nur für Stützung, sondern schafft auch akustisch und visuell eine gewisse Abgrenzung, wenn man im Sofa sitzt.

Brückenartige Füsse tragen den Korpus von Suita. Tablare und Kopfteile werden ebenfalls an ihnen angebracht. Mit ihrer Höhe von 25 cm erhält das Suita Sofa eine angenehme Sitzhöhe. Die Füsse und Rahmen sind in Aluminium poliert und Pulverbeschichtet in softlight und basic dark erhältlich.

In Leder

Mit den vier verschiedenen für Suita erhältlichen, hochwertigen Lederarten stehen nicht nur unterschiedliche Eigenschaften, sondern auch eine grosse Farbpalette für individuelle Konfigurationen zur Wahl. Die sorgfältigen Nähte sind auch ein formales Designmerkmal von Suita in Leder, dessen Polsterqualität immer fest ist.

Untergestell (3)
Materialbeschreibung
  • Füsse: Aluminium-Druckguss, poliert oder pulverbeschichtet.
  • Korpus: Gegurteter Metallrahmen mit Polyurethan-Formschaum.
  • Sitzkissen Classic fest: Polyurethanschaum und Polyesterwatte.
  • Sitzkissen Classic weich und geheftet: Polyurethanschaum-Kern mit Kammerkissenauflage (Füllung aus Polyurethanschaum-Rhomben, Latex und Gänsefedern-Daunen-Mischung).
  • Sitzhöhe: 430 mm (eingesessen 315 mm, ermittelt nach EN 1335-1).
  • Rückenkissen Classic fest: Kammerkissen gefüllt mit Polyurethanchips und Federn.
  • Rückenkissen Classic weich: Kammerkissen gefüllt mit Polyurethanschaumwürfeln und Federn.
  • Rückenkissen Geheftet: Kammerkissen gefüllt mit Polyurethanschaumwürfeln und Faserkugeln.
  • Spitzkissen 40 x 40 cm und 40 x 60 cm: gefüllt mit 100 % Federn.
  • Spitzkissen 60 x 60 cm und 60 x 80 cm: gefüllt mit Polyurethanschaum-Rhomben und Federn.
  • Rollenkissen: gefüllt mit Polyurethanschaum-Rhomben und Federn.
  • Armlehnenkissen: Latex und silikonisierte Fasern.
  • Bezüge: Abnehmbar.
  • Gleiter: Antirutschgleiter.
  • Kopfteil: Polyurethan-Formschaum mit Metallrahmen.
  • Tablar: Aluminium-Profil, Zink-Druckguss pulverbeschichtet mit Linoleumeinlage.
  • Daybed: Metallrahmen mit Holzplatte, Polyurethanschaum, Sitzkissen weich.
  • Bezüge: Abnehmbar.
  • Gleiter: Antirutschgleiter.
  • Ottoman fest: Holzplatte, Polyurethanschaum, Sitzkissen fest.
  • Ottoman weich, geheftet: Holzplatte, Polyurethanschaum-Kern mit Kammerkissenauflage (Füllung aus Polyurethanschaum-Rhomben, Latex und Gänsefedern-Daunen-Mischung).
  • Bezüge: Abnehmbar.
  • Gleiter: Gleiter für Teppichboden oder Filzgleiter für Hartboden.
  • Hinweis: Die Bezeichnungen „links“ und „rechts“ beziehen sich auf die Betrachtung des Sofas von vorne.
Dieses Produkt wurde gestaltet von
Antonio Citterio
Antonio Citterio, Architekt und Designer, lebt und arbeitet in Mailand. Mit Vitra arbeitet er seit 1988 zusammen. In dieser Zeit sind eine Reihe von Bürostühlen und Bürosystemen sowie Produkte für die Vitra Home Collection entstanden. Die Citterio-Kollektion wird laufend erweitert.
Mehr erfahren