DKR "Wire Chair"_Miniature_web_sub_hero

Miniatures DKR "Wire Chair"

Charles & Ray Eames, 1951
Der DKR (Dining Height, K-Wire Shell, R-Wire Base/Rod iron Base) von Charles und Ray Eames ist ein Ergebnis der Zusammenarbeit mit Harry Bertoia und eine modifizierte, äußerst innovative Variante des sogenannten Side-Chair.

Die Eames entwickelten für den Wettbewerb des Museum of Modern Art von 1948 »Low-cost Furniture Design« die körpergerechte Sitzschale des Side-Chair und bildeten, angeregt durch die Metallarbeiten Bertoias, diese Form der Sitzschale mit verschweißten Stahldrähten nach. Die Schalenkonstruktion erhält trotz hoher Belastbarkeit Tranzparenz und Leichtigkeit. 1952 wurde der Entwurf in den USA mit dem Trailer Blazer Award der Home Fashions League ausgezeichnet.
CHF 290.00
Informationen
Produktfamilie
Miniatures Collection
Seit über 20 Jahren bildet das Vitra Design Museum Meilensteine des Möbeldesigns aus seiner Sammlung in Miniaturform nach. Die Kollektion ist zu einem Destillat der Geschichte des industriellen Möbeldesigns gewachsen – vom Historismus und Jugendstil über die Neue Sachlichkeit des Bauhauses bis zum Radical Design, zur Postmoderne und schliesslich in die Gegenwart. Die Stühle sind massstabsgetreu auf ein Sechstel verkleinert und dem historischen Original bis ins kleinste Konstruktions-, Material- und Farbgebungsdetail nachgebildet. Das gilt selbst für die natürliche Maserung von Holz, die Nachbildung von Schrauben oder aufwendige handwerkliche Herstellungsweisen. Das macht die Miniaturen zu beliebten Sammelobjekten und zu gutem Anschauungsmaterial für Universitäten, Designschulen und Architekten.