Nach oben

Solitary Lines

Ein zeichnerisches Essay von Ronan Bouroullec

In den letzten Wochen haben hier verschiedene Protagonisten aus Architektur und Design über die ungewöhnliche Zeit, in der wir uns befinden, reflektiert. Aber nicht immer ist es das Schreiben, dem sich Kreative und Künstler zuwenden, um in bewegten Phasen Klarheit zu finden.

Für die Brüder Ronan und Erwan Bouroullec ist das Zeichnen – zur Not auch auf Quittungen oder Servietten – ein unabdingbarer Teil ihres Designprozesses. Schon an anderer Stelle haben wir beschrieben, dass Ronan Bouroullec das Haus nie ohne ein paar Blätter Papier in der Tasche verlässt. Was aber, wenn er das Haus nicht verlassen kann?

«Das Zeichnen begleitet mich seit meiner Kindheit, und während der letzten Wochen hat es mir wirklich sehr geholfen,» sagt Ronan.

Hier sind einige Ergebnisse dieser Arbeit.

Eine Auswahl von vier Postern mit Zeichnungen von Ronan Bouroullec, ist im Shop des Vitra Design Museums zu erwerben.


Veröffentlichungsdatum: 20.04.2020
Bilder: © Studio Bouroullec